Ulrike S. - "...bereits nach den ersten 6 Std. konnte ich einen Rückgang der Schmerzen wahrnehmen... - dr. bientzle Gesundheitsclub

„Aufgrund starker Nackenschmerzen mit eingeschränkter Beweglichkeit im Hals-Nackenbereich (Bandscheibenvorfall) erhiellt ich zunächst Massagen und osteopathische Behandlungen. Diese führten nur minimal zu einer Besserung. Die Einnahme von Schmerzmitteln war erforderlich, um den Alltag zu bewältigen. Danach wurde ich auf die FPZ-Therapie aufmerksam, die mir vom Orthopäden verschrieben wurde.  Zunächst wurde eine Eingangsanalyse durchgeführt, in der festgestellt wurde, dass bei mir sehr starke muskuläre Unterschiede bestehen. Aufgrund dieser Testergebnisse wurde ein Trainingsprogramm erarbeitet, das speziell auf meine Beschwerden ausgerichtet war.  Die Trainingseinheit umfasst 60 Minunten, die von einem speziell geschulten/r Therapeut/in, persönlich betreut wird. Bereits nach den ersten 6 Stunden konnte ich einen Rückgang der Schmerzen wahrnehmen. Der Bewegungsradius meines Kopf/Halsbereiches wurde zunehmend gesteigert und die Schmerzen entsprechend geringer. Die individuelle Betreuung und die Hinweise auf korrekte Durchführung der Übungen, die meine eigene Motivation gefördert haben, trugen erheblich zum Erfolg bei.  Zu wissen, dass die Übungen mir nicht schaden wegen falscher Durchführung, Über- oder Unterforderung meines Körpers, war für mich sehr wichtig, da ich dies selbst nicht beurteilen konnte.  Für mich die beste und erfolgreichste Methode, Schmerzen und Beweglichkeit in den Griff zu bekommen und das ohne Einnahme von Schmerzmitteln. Die Wiederherstellung der Lebensqualität nimmt spürbar zu. Nach Beendigung der Therapie habe ich mich für einen Kurs entschlossen, der wöchentlich eine FPZ-Stunde beinhaltet, um meine muskuläre Stabilität zu erhalten bzw. noch zu steigern. Das Trainiungsprogramm wurde von meinem FPZ-Therapeut, der meine Stärken und Schwächen kennt, ausgearbeitet. Ich bin überzeugt, dass ich den richtigen Weg zur schmerzfreien Beweglichkeit gefunden habe.“

– Ulrike Stolzer –